Über mich

Martin Ratkovic
Martin Ratkovic

Martin Ratkovic

Kurzprofil: 30 Jahre | Journalist | fotobegeistert seit 2010 | spezialisiert auf Mode-, Personen und Produktfotografie

Als Kind der 90er habe ich den Digicam-Boom hautnah miterlebt. Obwohl die Fotografie für mich damals lediglich aus “draufhalten und abdrücken” bestand, ließ meine erste Digitalkamera (gekauft im Discounter) nicht lange auf sich warten, war ich doch genervt vom häufigen Filmwechsel sowie der Warterei auf die fertig entwickelten Fotos. Die revolutionäre Möglichkeit der direkten Motivkontrolle und sofortigen Bildbetrachtung hob mein Interesse auf ein neues Level. Wirklich geweckt wurde es allerdings erst zwischen 2003 und 2006, als ich eine Berufsausbildung zum Feinoptiker absolvierte und den Aufbau sowie die Funktionsweise von Spiegelreflexkameras nähergebracht bekam. Hier entstand wohl auch der Drang zur Präzision und Perfektion, dazu aber später mehr. 😉

Gleichzeitig wuchs meine Faszination für Medien, die schon im Kindesalter eine große Anziehungskraft auf mich ausübten – angefangen beim Fernsehen und Radio über Fachzeitschriften bis hin zum Internet. Aus diesem Grund habe ich mich 2007 beruflich umorientiert und sukzessive alle vier Stationen durchlaufen. Dennoch ließ mich die Fotografie in den ganzen Jahren niemals los. So wurde mir 2010 ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte: Eine Tätigkeit als Journalist bzw. Redakteur für ein renommiertes Foto-Magazin. Von Anfang an mit Herzblut dabei, lag schon nach kurzer Zeit fast die gesamte Heftplanung in meinen Händen. Besonders viel Freude bereitete mir das Testen von brandaktuellen Kameras, Objektiven sowie weiterem Zubehör. Im Rahmen dessen verbesserte ich meine bildtechnischen Fähigkeiten ebenso wie durch das Verfassen von Ratgebern und Praxistipps. Darüber hinaus war ich Juror für die regelmäßig durchgeführten Foto-Wettbewerbe.

Die Idee oder vielmehr der Entschluss, das Fotografieren zu einer Art Beruf zu machen, kam im Jahr 2015: Als kleinen Zeitvertreib rief ich einen Blog ins Leben, auf dem verschiedenste Produkte getestet und vorgestellt wurden. Anprechende Bilder spielten hier von Anfang an eine bedeutende Rolle, wobei sich deren Qualität fortwährend verbesserte – nicht zuletzt aufgrund eines speziell auf die Produktfotografie ausgelegten Mini-Fotostudios. Kurz darauf kam ich (im Rahmen diverser Mode-Shootings) auf den Geschmack der Peoplefotografie, die mittlerweile ebenfalls zu meinen Hauptdisziplinen gehört. Ich bin übrigens stets auf der Suche nach interessanten Gesichtern und Personen für (beidseitig kostenlose) TfP-Shootings. Wenn Du also schon immer einmal tolle Portraits sowie Ganzkörperaufnahmen von Dir haben wolltest oder Dein Repertoire erweitern möchtest, schicke mir einfach eine aussagekräftige Bewerbung inklusive aktueller Fotos per E-Mail zu. Wer weiß? Vielleicht schlummert ja ein echtes Model in Dir!

Wie eingangs erwähnt, lege ich großen Wert auf möglichst perfekte Ergebnisse. Das fängt bereits an der (sorgfältig gewählten) Location an: Ich beziehe gerne die Umgebung in die Bildgestaltung ein und fotografiere am liebsten mit natürlichem Licht, da es für eine besonders harmonsiche Stimmung sorgt – das gilt vor allem morgens und abends während der sogenannten goldenen respektive blauen Stunde. Selbstverständlich gelingen auch dazwischen schöne Aufnahmen, wovon Du Dich in meinem Portfolio überzeugen kannst. Wenn es die Situation erfordert, kommen professionelle Beleuchtungssysteme sowie Reflektoren zum Einsatz. So stellen weder ungünstige Schatten oder trübes Wetter noch allgemein komplexe Motive ein Problem dar. Den letzten Schliff und ihren finalen Look erhalten die Fotos stets am Computer. Warum das so wichtig ist, zeigen die Vorher-Nachher-Vergleiche am Ende dieser Seite.

Ebenso viel Spaß wie klassische Shootings macht mir die Umsetzung anspruchsvoller fotografischer Projekte, bei denen ich meine Experimentierfreude, Kreativität und Leidenschaft ausleben kann. Insbesondere interessieren mich Themen und Produkte, die mithilfe von Bildern zum Nachdenken anregen oder auf ungewöhnliche Art und Weise in Szene gesetzt werden sollen. Ganz egal, ob provokant, amüsant oder melancholisch: Meine Fotos bringen die gewünschte Emotion bzw. Stimmung zum Ausdruck. Gerne arbeite ich mit Dir gemeinsam ein individuelles Konzept aus; eine Nachricht genügt!

before
after